Was habe ich vergessen?

Kennt ihr dieses Gefühl, wenn man die Taschen für eine Reise packt und denkt etwas wichtiges vergessen zu haben? Man geht alles tausendmal durch; schreibt sich die wichtigsten Sachen auf, um sie später abhacken zu können; prüft dreimal nach, ob auch wirklich alles im Koffer ist und doch bleibt dieses Nagen im Hinterkopf. Irgendwas fehlt.
Ob Heimatbesuche, BarCamps oder Konzerte, ich in mittlerweile fast jedes Wochenende irgendwie unterwegs und packe meine Taschen. Ich bin dadurch zwar besser geworden, wenn es darum geht was ich alles mitnehme (es kommt nicht mehr der halbe Kleiderschrank mit), aber dieses Gefühl habe ich trotzdem noch jedes einzige Mal.
In der letzten Woche war es besonders schlimm, schließlich musste ich an alles für die Hachzeit von Katja und Stefan denken und meine Taschen für eine Woche Wanderurlaub packen. Bei der Hachzeit hat nichts gefehlt. Ob ich alles für den Urlaub dabei habe, stellt sich dann morgen endgültig heraus. Wahrscheinlich wird alles da sein, aber trotzdem bleibt bis dahin bleibt dieses Nagen im Hinterkopf.